Montag, 27. Juni 2016

Alpensepp



Alles Käse?! Wo es einen Freund gibt, da gibt es Käse. So sagt ein Sprichwort. Tatsächlich begegnet uns im Alltag der Käse in den unterschiedlichsten, mehr oder weniger schönen, Varianten. Ob ihn jemand redet oder ob einfach alles nur noch Käse ist. Doch am schönsten, beliebtesten und vor allem am leckersten ist der Käse, den wir essen können. Ein schönes Buffet ohne Käse – gar nicht denkbar. Egal ob zum Frühstück, zum Abendbrot, für unterwegs, in Chips, oder sogar beim täglichen Kochen. Widmen wir uns hier an dieser Stelle einmal dem Käse, den man in Stücken oder in Scheiben pur oder zum Brot isst. Es gibt ja sehr viele verschiedene Käsesorten - weltweit über 3000. Natürlich kann ich euch hier nicht alle Sorten vorstellen, aber ich habe ein paar Sorten aus dem schönen Österreich ausgewählt, die wir uns mal etwas genauer anschauen wollen. Vielleicht bekommt ja der ein oder andere von euch jetz so richtig Lust auf Käse. Ich mache euch heute Appetit auf folgende Sorten: Bregenzerwälder Bergkäse Den Bergkäse gibt es in verschiedenen Reifegraden. Er ist 4, 8, 12 oder 16 Monate gereift. Es gibt ihn somit in mild, würzig und extra-würzig. Ich habe einen 8 Monate gereiften verkostet. Es ist ein von aussen fester Käse, der im Innern angenehm cremig ist. Der würzige Geschmack überzeugt auf ganzer Linie. Preis: 6,96 € 300 Gramm Bregenzerwälder Blümlekäse Beim ersten Schnuppern nimmt man einen leichten Heugeruch wahr. Man fühlt sich sofort wie auf dem Land. Geschmacklich überzeugt der Blümlekäse durch seine interessante, wohlschmeckende Rinde, die man auf jeden Fall mal probieren sollte. Der Käseteig beim Blümlekäse ist schnittfest bis geschmeidig. Preis: 4,43 € 200 Gramm Bregenzerwälder Emmentaler Der Emmentaler schmeckt leicht süsslich, mit einem Hauch herbem Walnussaroma. Wer geschmeidigen Käse mag, wird den Emmentaler lieben. Ich persönlich bevorzuge den aromatischen Geschmack des Emmentalers auch auf Pizza oder Auflaufgerichten. Je länger man Emmentaler lagert, desto kräftiger wird sein Aroma. Preis: 4,52 € 200 Gramm Bregenzerwälder Chilikäse Der Geschmack des Chilikäses lässt sich mit einer Explosion der Sinne vergleichen. Er ist einfach perfekt. Nicht zu scharf, nicht zu würzig. Der Chilikäse eignet sich mit seinem schnittfesten, geschmeidigen Teig auch hervorragend für Häppchen oder den berühmten „Käse-Igel“ auf einer Party. Meine Freunde waren sehr angetan und wollten sofort wissen, wo man diesen Käse kaufen kann. Preis: 4,43 € 200 Gramm Alle hier vorgestellten Käsesorten sind 100% laktosefrei und somit auch für Allergiker ein echter Genuss. Das Unternehmen Alpen Sepp sagt ebenfalls "Nein" zu Konservierungsstoffen. Es wird nur 100% Heumilch verwendet und jeder Laib wird immer frisch geschnitten. So wird ein maximal cremiger und saftiger Teig garantiert. Genuss pur. Hier noch ein Tipp zur Lagerung: - Käsebedarf für 2-3 Tage geschützt (am besten unter einer Käseglocke) bei Zimmertemperatur lagern.. - Der Käse entwickelt dabei das volle Aroma Mein Fazit: Tatsächlich durfte ich noch nie einen Käse verkosten, der auch nur im Ansatz so schmeckte wie diese vier Sorten. Ich finde es immer schwer, einen Geschmack zu beschreiben, da auch jeder einen anderen hat. Allerdings merkt man spürbar, es hier mit einem Qualitätsprodukt zutun zu haben. Den Preis halte ich für angemessen! Gerade wenn eine Festlichkeit ansteht, kann man mit diesen Sorten garantiert auftrumpfen. alpensepp.com www.facebook.com/alpensepp.austria kostenfreie Testprodukte : Kann Spuren von Werbung enthalten!

Keine Kommentare:

Kommentar posten