Sonntag, 28. Februar 2016

MagicBrush


Eine MagicBrush, zwei Meinungen! Eine Bürste, die durch Wärme die Haare glättet. Die Idee an sich finde ich toll, aber so einfach wie es klingt, ist es nicht ganz. Für meine Testphase habe ich die Bürste an zwei Haartypen ausprobiert. Feines Haar: Ich habe feines und eher dünnes Haar. Hier eignet sich die MagicBrush nicht unbedingt. Das Haar elektrisiert die ganze Zeit. Man kann nicht wirklich durch die Haare fahren, weil einfach zu wenige vorhanden sind. Sie glättet zwar aber der weg dahin ist zu beschwerlich, als das ich sie weiter für mich und mein Haar nutzen würde. Dickeres Haar: Das Ergebnis (siehe Foto) spricht für sich. Hier kann man die Bürste richtig einsetzen. Sicher zippt es manchmal, da an der Bürste mit Gummi oder Silikon gearbeitet wurde. Auf der Kopfhaut könnte das Gefühl auch etwas angenehmer sein. Die Bürste ist sehr hart und gibt nicht nach. Trotz der Beschwerden, waren die Testperson und ich vom Ergebnis überzeugt. Die Anwendung ist simpel. Sobald man die Bürste mit Strom versorgt, wird sie schnell warm. Bis zu 230°grad sind hier rauszuholen. Wir haben die MagicBrush beim dickerem Haar auf 200°grad eingestellt. Ich finde es einfacher wenn man eine Strähne festhält und dann mit der Bürste drüber bürstet. Bei dichterem Haar soll es generell ja einfacher sein. Das Haar soll schonender geglättet werden. Ob die Haare wirklich geschont werden, kann man glaube ich erst nach längerer Benutzung sagen. Es dauert ja etwas bis man bleibende Haarschäden feststellt. Empfohlen wird die Bürste in trockenem Haar zu verwenden. Als Hilfestellung für die verschiedenen Haartypen: Bei dünnem und feinem Haar stellen Sie 140-160 Grad ein. Bei normalem Haar stellen Sie 170-190 Grad ein. Bei dickem Haar stellen Sie 200-220 Grad ein. Preis:69€ Wenn ihr die Bürste selbst mal testen wollt, könnt ihr mit dem Gutscheincode: Schmitteinander 10€ sparen. Bestellen könnt ihr sie hier:

www.brushmagic.de

www.facebook.com/MagicBrushGlobal

kostenfreies Testprodukt : Kann Spuren von Werbung enthalten!

Kommentare:

  1. Hallo Karen,

    ich soll die Bürste demnächst auch bekommen. Bin schon sehr gespannt, wie der test bei uns ausfällt!
    Bei Deinen Vergleichsfotos macht die Bürste echt den Unterschied!

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen